BEGRÜßUNG | ANALYSEN | RISIKO | KOLUMNE | PORTRAIT 
 Probe-Abo kostenlos & unverbindlich | Abo zahlungspflichtig bestellen | Angebot für institutionelle Anleger | Pressekodex 
 
 


29.11.2013 09:23 | Apple | Alle meine bisherigen Einschätzungen zur Aktie bei wallstreet-online.de

Greven (Horst Szentiks | red-shoes.de)
Börse, Aktien, Apple


Zu Beginn meines Sommerurlaubs hatte ich bereits unter Info | Urlaubspause die nachfolgende Auflistung meiner bisherigen Einschätzungen zu APPLE vorgestellt.


Meine erste öffentliche Analyse zu dieser Aktie finden Sie unter
Apple | Bald nur noch Fallobst?

Dazu hatte ich auch bei wallstreet-online.de einen Thread eröffnet.

Wesentlich häufiger jedoch im dortigen Hauptthread meine zwischenzeitlichen Einschätzungen gepostet.

Sämtliche Kommentare sind nachfolgend aufgelistet. Gleichen Sie diese mit dem Kursverlauf in den beiden Grafiken ab und Sie werden feststellen, daß insbesondere die beiden markanten Tiefpunkte im April und Juni sehr genau prognostiziert wurden.

Zuletzt, am 5. August, war ich mir nicht ganz "sicher", aber so schlecht war die Situationsbeschreibung auch nicht, denke ich.

Aber machen Sie sich ruhig Ihr eigenes Bild.


APPLE, Tages-Chart, 25.01.13 - 17.07.13

Anmerkung: Die Pfeile kennzeichnen die Zeitpunkte meiner jeweiligen Prognoserichtung. Blau für steigende, rot für fallende Kurse und schwarz für eine erwartete Seitwärtsbewegung. Grau gefärbte Pfeile markieren eine falsche Einschätzung. Bullische Zielmarken sind blau, bärische Korrekturziele rot formatiert. Bei Pfeilkombinationen zeigt der oben liegende die zuerst vermutete Richtung an, der untere die anschließende. An einem i-Punkt wurde eine Situationsbeschreibung vorgenommen und/oder Handelsvorschläge gemacht.


28.01.13 - 19:24 "vorläufige Projektion"

07.02.13
kurzfristige Erholungsziele ca. 477,56 und ca. 490,34 Dollar - und das sogar eher kurzfristig innerhalb von ca. 10 Handelstagen.

09.02.13
Ich habe auf die obere SKS-Formation hingewiesen, die im ersten Ansatz aufgelöst wurde. Gleichzeitig hatte ich auch eine kurzfristig anstehende Gegenreaktion erwartet und dazu einen vorläufigen Projektionskanal gezeichnet.

Wenn die SKS über den aktuell laufenden Rebound dadurch bestätigt werden sollte, daß die Aktie im Bereich der SKS-Nackenlinie und/oder der mehrmonatigen Downtrendlinie wieder nach unten abprallt, dann wäre die SKS vervollständigt.

Das gilt es zunächst abzuwarten, wie in der Eingangsanalyse deutlich gesagt. Die 109 wurden als Extremfall eingestuft.

16.02.13 12:47:00
Beitrag Nr.19305
Wenn die SKS über den laufenden Rebound bestätigt werden sollte, dann kommen die ca. 424,22 und ca. 414,30 Dollar
bei mir wieder als nächste mögliche Korrektur-Etappenziele in den Fokus.

08.03.13 21:16:34
Der "vorläufige Projektionskanal" ist definitiv nicht mehr zu halten und muß angepasst werden.

Beitrag Nr.159
am 09.03.13 14:03:41
Aber die Aktie ist ja in den weiteren Zielbereich bei ca. 424,22 und ca. 414,30 eingetaucht, sodaß sich zumindest abermals eine kurzfristig anstehende Gegenreaktion spätestens im unteren Zielbereich abzeichnet.

19.03.13 09:48:44 (unmittelbar vor lokalem Erholungstop)
Der primäre Downtrend ist intakt und verläuft aktuell bei 463,80 Dollar.

Die wichtigste Widerstandslinie aber ist die dickrote Trendlinie bei aktuell 495,38 Dollar. Es handelt sich um die Nackenlinie der großen SKS-Formation.

29.03.13 19:38:17 (Stand: 28.03.13)
Momentan würde ich unabhängig von den Linien festhalten, daß nach dem Bruch der SKS-Nackenlinie 2 lower Lows und 2 lower Highs generiert wurden. Auch aus dieser Sicht ist der Downtrend also einwandfrei intakt.

29.03.13 19:47:56 (Stand: 28.03.13)
Von den noch offenen Korrekturzielen halte ich die ca. 414,30 Dollar, ca. 361,23 und ca. 335,97 Dollar auf mittel- bis langfristige Sicht aus zyklischer Sicht für durchaus plausibel.

30.03.13 13:55:34 (Stand: 28.03.13)
(angepasste Projektions-Grafik)
Alle 3 längerfristigen Uptrends sind gebrochen, wie man sieht.
Der primäre Downtrend ist intakt.
Das obere SKS-Trendwende-Muster wurde regelkonform aufgelöst, mit der anschließenden Erholung quasi bestätigt und eine Bodenbildung im typischen Sinne ist für mich (noch) nicht erkennbar.
Ich halte deshalb alle meine noch offenen Korrekturziele aufrecht, insbesondere bis zu ca. 335,97 Dollar - auf mittelfristige Sicht der kommenden Wochen und Monate.
Und das entspräche lediglich etwa einer 50%igen Fibonacci-Korrektur, was nach dem fulminanten Anstieg der letzten 10 Jahre einfach nur eine ganz normale Korrektur wäre.

07.04.13 14:44:52
Ein User am 07.04.13 10:25:53 "Hat RS ja eindrucksvoll bewiesen. Da wurden die Prognosen ja auch schon 3 mal angepasst."

Das ist nicht korrekt:
1. Eine zwischenzeitlich kurzfristig anstehende Erholung wurde schon mit der ersten öffentlichen Analyse hier erwartet.
2. Nahe am ersten Erholungsziel wurde dieselbe beendet.
3. Im Zielbereich von 424,22 und ca. 414,30 Dollar setzte die nächste Erholung ein. Auch daran wurde zwischenzeitlich nichts geändert.
4. Die noch offenen (mittelfristigen) Korrekturziele bis ca. 361,23 und ca. 335,97 Dollar wurden aufrecht gehalten.
5. Das Einzige, was angepasst wurde, war der grobe Projektionsverlauf, der von Anfang an bewußt als "vorläufige Projektion" bezeichnet wurde.

Ein User am 08.04.13 19:27:28 "Wirklich unfassbar wie ein angeblich professioneller Analyst seine Prognose rückwirkend umdeuten will.."
Da wurde nichts umgedeutet. Es gilt nach wie vor:
Vollständig richtig ist, daß das zwar die nächsten unteren Ziele waren, aber auch, daß ich schon auf die anstehende Gegenreaktion auf den drastischen Kurseinbruch hingewiesen hatte und zeitnah am 28.01.13 die vorläufige Projektion präsentiert wurde, die diese Erholung berücksichtigt hatte.

Beleg: Zitat vom 26.01.13
"Andererseits bauen sich seit dem 16.11.12 auch bullische Divergenzen auf. Auf Wochenbasis ist sie extrem überverkauft. Insofern zeichnet sich eine anstehende Gegenreaktion auf den drastischen Kurseinbruch ab."

Und auch das Statement vom 16.02.13:
Wenn die SKS über den laufenden Rebound bestätigt werden sollte, dann kommen die ca. 424,22 und ca. 414,30 Dollar bei mir wieder als nächste mögliche Korrektur-Etappenziele in den Fokus.

10.04.13 19:26:15
Die Grafiken sind ein Service für Euch.
Die große obere Wendeformation (SKS) wurde bestätigt. Deshalb gehe ich davon aus, daß zumindest meine noch offenen mittelfristigen Korrekturziele erreicht werden.
-------------------------------------------------------------------------------------------------
15.04.13 20:17:14
Ein User am 15.04.13 18:58:22 "Wehe wenn der Gesammtmarkt erstmal ins rutschen kommt."

Ich gehe davon aus, daß wir davon gerade die Startphase sehen, denn der Dow und S&P 500 haben letzte Woche meine mittelfristig relevanten Ziele ganz knapp erreicht,
die normalerweise zumindest eine mehrwöchige Zwischenkorrektur einleiten sollten.
Anmerkung: Schon direkt nach Erreichen meiner mittelfristigen Kursziele am 11.04.13 hatte ich diese Einschätzung meinen Lesern gegenüber bekräftigt. Die Zwischenkorrektur dauerte genau 3 Wochen lang.
-------------------------------------------------------------------------------------------------

22.04.13 09:02:39
Beitrag Nr.23209
Auf dem aktuellen Unterstützungsniveau (Gap, Trendkanalunterseite, etc.) ist eine Erholung möglich.
(Stand: 390,53 Dollar)

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Ein User
schrieb am 29.04.13 17:58:15
Was heißt das? Rechnen Sie weiter mit fallenden Kursen?
-------------------------------------------------------------------------------------------------

29.04.13 20:14:34
@ User
Solange die Nackenlinie der SKS-Formation nicht zurückerobert werden kann, gehe ich nur von einer befristeten Erholung aus.

@ User
Es war in diesem Thread am 22.04.13 um 09:02 - also beim Stand vom 19.04.13.

Meine Erholungsziele liegen bei ca. 436,80 und eventuell noch ca. 451,02 Dollar.
(03.05.13: Tageshoch 453,23 Dollar, Schlußkurs 449,98 Dollar)


Red Shoes [KommA]
schrieb am 04.05.13 19:07:38
auf dem erreichten Zielniveau ist das Konsolidierungs- oder Korrekturrisiko wieder erhöht. Wenn es dafür noch nicht ausreichen sollte, gehe ich noch von maximal ca. 465 Dollar aus, dann müßte der Downtrend wieder aufgenommen werden und meine nächsten noch offenen mittelfristigen Korrekturziele angelaufen werden.

Red Shoes [KommA]
schrieb am 12.05.13 16:04:53
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.614.985 von Ein User am 12.05.13 12:15:06
"...nur nochmal zur klarheit...welches sind die aktuell noch offenen kursziele im downtrend, die wir in diesem schub erwarten dürfen??"

Siehe erste öffentliche Analyse vom 26.01.13, daran hat sich nichts geändert:
ca. 361,23 und ca. 335,97 Dollar.

Ein User am 03.06.13 22:49:21
"Und ich erwarte noch immer sehnsüchtig die Rückkehr unserer Charttechniker"
Also ich bin immer noch da.

"Ich gehe davon aus das die Bodenbildung nun abgeschlossen ist (umgekehrte SKS-Formation)..."
Nein, ist sie nicht.

"Dies sind vermutlich dieselben Analysten die Apple Inc. am 21.09.2012 bei 705,07 US-Dollar zum Kauf empfohlen haben ..."
Da verwechseln Sie vermutlich jene mit dem User (...). Der hatte die Aktie genau am Top in diesem Thread zum Kauf empfohlen.

Ein User am 03.06.13 23:25:31
"Laut Ihres geposteten Charts liegt der nächste relevante Widerstand nun bei 465,838 US-Dollar, bei Überschreitung wäre die Bodenbildung abgeschlossen?"
Der Bereich um die 465 Dollar stellt zur Zeit eine multiple Widerstandszone dar. Wenn er tatsächlich durchbrochen werden sollte, dann könnte man tatsächlich eine inverse SKS skizzieren.

"Die nächste charttechnische Hürde ist die 488,71 US-Dollar-Marke, sobald diese überwunden wird befindet sich Apple Inc. wieder in einem intakten Aufwärtstrend? Ist das so korrekt?"
Nicht ganz.
Das ist die Nackenlinie der (wesentlich größeren) oberen SKS-Formation. Quasi die Schicksalslinie. Der langfristige Uptrend aber verläuft erst darüber bei aktuell 522,81 Dollar
(im Wochen-Chart).

Red Shoes [KommA]
schrieb am 25.06.13 12:51:13
Nach dem erneuten Einbruch der letzten 3 Wochen ist naturgemäß so langsam mit einer Gegenreaktion zu rechnen.
Theoretisch ergäbe sie sich nach meinem Modell ab dem Bereich von etwa 391 Dollar - und die waren gestern ja schon in Sichtweite.

APPLE, Tages-Chart, Stand: 27.11.2013, Kurs: 545,96 Dollar

Anmerkung: Die Pfeile kennzeichnen die Zeitpunkte meiner jeweiligen Prognoserichtung. Blau für steigende, rot für fallende Kurse und schwarz für eine erwartete Seitwärtsbewegung. Grau gefärbte Pfeile markieren eine falsche Einschätzung. Bullische Zielmarken sind blau, bärische Korrekturziele rot formatiert. Bei Pfeilkombinationen zeigt der oben liegende die zuerst vermutete Richtung an, der untere die anschließende. An einem i-Punkt wurde eine Situationsbeschreibung vorgenommen und/oder Handelsvorschläge gemacht.

Red Shoes [KommA]
schrieb am 30.07.13 13:23:19
Technisch dürfte der Bereich um die ca. 457 Dollar interessant werden.

Dort läge mein Erholungsziel (seit dem Tiefpunkt im Juni) und dort könnte es wieder kritisch werden.

Red Shoes [KommA]
schrieb am 05.08.13 14:39:34
Knapp 3 Handelstage lang wurde der Kurs im Bereich der 457er-Marke blockiert. Am letzten Freitag dann konnte sie überwunden werden - und damit wird's tatsächlich zum ersten Mal seit Auflösung der oberen Wendeformation richtig spannend.

Theoretisch ist nun die regelkonforme Auflösung eines großen Doppelbodens möglich. Ob es sich dabei möglicherweise nur um eine Bullenfalle handelt, vermag ich momentan nicht einzuschätzen, denn die US-Börsen stehen m.E. direkt vor einer Konsolidierung und Apple selber liefert eine extrem überkaufte Situation auf Tagesbasis, gekoppelt mit beachtlichen Übertreibungsparametern.

Wenn der Doppelboden allerdings regelkonform aufgelöst werden sollte, dann läge das Mindestziel auf mittelfristige Sicht bei ca. 541 Dollar.

Horst Szentiks (Red Shoes)

 

Bookmark and Share

 

Schließen

 

 

6 bisherige Beiträge zu diesem Wert:

2015.03.21 Apple Oben und unten gut getroffen
2015.02.24 Apple Die letzte Einschätzung war falsch
2015.02.14 Apple Kritische Signale am Etappenziel
2013.11.29 Apple Mit extrem hohen Übertreibungen
2013.11.29 Apple Alle meine bisherigen Einschätzungen zur Aktie bei wallstreet-online.de
2013.01.26 Apple Bald nur noch Fallobst?

Adidas, AIXTRON, Alcoa, Allianz, Amazon, Apple, ATX, bet-at-home, BioCryst, BioTech, Blue Pearl Mining, Bund Future, Coca Cola, Continental, Cytori, Daimler, DAX, DAX-Ticker, De Beira Goldfields, Dendreon, Deutsche Bank, Deutsche Börse, Dollar/Yen, DOW JONES, EADS, EM.TV, EnerGulf Resources, Euro STOXX, Euro/Dollar, FTSE 100, Gilead, Gold, Grenke Leasing, Hang Seng, Highlights, IDS Scheer, IN-motion, INDUS, Infineon, Info, Intel, Linde, Loewe, Lufthansa, Manz Automation, MDAX, Microsoft, MorphoSys, NASDAQ 100, Nikkei, Norddeutsche Affinerie, Ölpreis, Paion, Rambus, Red Letter-Info, Roche, S&P 500, SAP, SDAX, SGL Carbon, SMI, SolarWorld, SPX, TecDAX, ThyssenKrupp

 




Beiträge aus 2013
20.09.2013
NASDAQ 100 | Etappenziel bei 3.225 ist erreicht
02.09.2013
NASDAQ 100 | Big Picture mit hervorragenden langfristigen Aussichten
01.09.2013
DAX | Langfristiger Zielbereich von über 8.400 Punkten wurde erreicht
28.06.2013
MorphoSys | Erstmalig über +540% im Plus!
09.05.2013
SMI | Satte +1.564 Punkte seit der ersten Prognose!
14.02.2013
MorphoSys | Erstmalig über +400% im Plus!
26.01.2013
Apple | Bald nur noch Fallobst?


Beiträge aus 2012
21.10.2012
MorphoSys | Das Schwankungsrisiko
06.10.2012
MorphoSys | Ausbruch aus der mehrjährigen Seitwärtsrange
30.07.2012
Coca Cola | Und immer noch fehlerfrei - seit über 3 Jahren!
11.07.2012
Coca Cola | Auf den Punkt getroffen
04.07.2012
Coca Cola | Sie steigt und steigt. Aber wie lange noch?
21.10.2012
SMI | Mittelfristiges Etappenziel bei ca. 6.779 erreicht
03.10.2012
SMI | Eine Momentaufnahme
28.08.2012
SMI | Die Warnung kam genau am Top
18.08.2012
SMI | Langfristig mit exzellenten Aussichten, kurzfristig zunehmend kritischer
01.07.2012
Bund Future | Auch das vierte Korrekturziel sehr exakt getroffen
20.06.2012
Bund Future | Nächstes Korrekturziel bei ca. 140,83 soeben erreicht
10.06.2012
Bund Future | Das Top auf den Tag genau getroffen
11.05.2012
Bund Future | Kurz vor einem neuen Zwischenhoch


Beiträge aus 2011
08.01.2011
AIXTRON | Sprengt alle Widerstände!
11.01.2011
AIXTRON | Erstmalig über 1.000% im Plus!
22.01.2011
ATX | Hält die temporäre Unterstützungslinie?
29.01.2011
Coca Cola | korrigiert - wie weit?
09.02.2011
ATX | Fast am Ziel
16.02.2011
DOW JONES | Ziel bei 12.300 Punkten erreicht
19.03.2011
ATX | Wie weit könnte die Korrektur laufen?
06.04.2011
BioTech | Kurz- und mittelfristig extrem überkauft
15.05.2011
Coca Cola | Eine Trefferserie, die ihresgleichen sucht! 29.05.2011
BioTech | Korrekturziel präzise getroffen


Die zentralen Prognosen aus 2010
05.01.2010
NASDAQ 100 | Treffergenauigkeit: 0,02 Punkte
15.04.2010
DOW JONES | und INTEL an wichtigen Zielmarken!
25.04.2010
AIXTRON | Über 627% im Plus!
09.06.2010
DOW JONES | Die Chance ist da!
27.07.2010
Coca Cola | beendet die Korrektur
01.08.2010
DAX | Big Picture - Ursachenforschung
und Zielprojektionen

14.08.2010
Bund Future | Noch ein Allzeithoch und dann der Crash?
15.08.2010
ATX | Rebound an der Wiener Börse?
29.08.2010
Bund Future | Erster Bruch
einer mehrwöchigen Uptrendlinie

13.09.2010
Coca Cola | 12 Prognosen, 11 Treffer
18.09.2010
AIXTRON | Ende der Korrektur?
14.10.2010
Gold | Wo liegt das Ende der Fahnenstange?
12.12.2010
AIXTRON | Am Tweezers Top und Gap-Widerstand, aber ...!
19.12.2010
Bund Future | Zwischenerholung im Crash?


Die zentralen Prognosen aus 2009
18.01.2009
Ölpreis | unterer Wendepunkt erreicht?
19.04.2009
DAX | Der große Bluff vom großen Bär
09.06.2009
DOW JONES | Die Bärenhöhle wird zur Hölle!
11.06.2009
NASDAQ 100 | Solide und standfest
26.08.2009
UNVORSTELLBAR? - Die fulminanteste Rallye aller Zeiten!
13.09.2009
DOW JONES | Höllisches Kursfeuerwerk
29.11.2009
NASDAQ 100 | Überraschung? Es brodelt!
24.12.2009
NASDAQ 100 | Ausbruch!

Hochprofitabel Traden und Investieren.
Testen Sie den exklusiven Red Shoes-Letter. Kostenlos und unverbindlich, 2 Wochen lang. Das Probe-Abo endet automatisch, wenn Sie sich anschließend nicht verbindlich für das Kunden-Abo anmelden.
.
Die Trefferquote seit März 2006: über 90%!

Das gebührenpflichtige Kunden-Abo kostet 111 Euro pro Monat, inklusive Mehrwertsteuer. Die Mindestbezugsdauer beträgt 3 Monate.








Red Shoes in der Presse
Der Reiz der Nackenlinie
Quelle: www.spiegel.de




HUELLA | SIGNATUR | PRÄSENZ
2010071616VC | Leo's | RS | TORO | BULLE | OSO | BÄR | Börse

 

 

 
 

Horst Szentiks | Red Shoes | BÖRSENSPEZIALIST

Horst Szentiks | Red Shoes | FIRMA
 

 Horst Szentiks


 
IMPRESSUM|KONTAKT|COPYRIGHT|Horst Szentiks | Red Shoes | UNTERSCHRIFT | Montag, 10.12.2018 | | By Carlos Miragaya, 2009 | MESECKE + MIRAGAYA