BEGRÜßUNG | ANALYSEN | RISIKO | KOLUMNE | PORTRAIT 
 Probe-Abo kostenlos & unverbindlich | Abo zahlungspflichtig bestellen | Angebot für institutionelle Anleger | Pressekodex 
 
 


16.04.2016 19:27 | Red Letter-Info | 10 Aktien-Prognosen, 10 Volltreffer

Red Shoes-Exklusiv - News
Diese Beiträge enthalten Eigenwerbung für den Red Letter. Sie informieren vornehmlich über die Ergebnisse aus meinem kostenpflichtigen Premiumbereich.

Seit März 2006 biete ich meinen eigenen kostenpflichtigen Börsenbrief an, nachdem ich mich von godmode-trader.de getrennt hatte.


Olsberg (Horst Szentiks | red-shoes.de)
Börse, Aktien, Deutsche Bank, Deutsche Börse, Bayer, ThyssenKrupp, K+S, Lufthansa, Pfeiffer Vakuum, Linde, MUV, Freenet


Vorab sei das Kundenlob vorangestellt.

Ein besonders ungewöhnlich starkes Lob erhielt ich am Mittwoch von einem Stammkunden aus Österreich. Der Mann trägt einen Doktortitel. Deshalb lasse ich seine Initialen weg, um sicher zu gehen, den garantierten Datenschutz nicht zu verletzen:

"Ich habe mehrere Börsenbriefe. Nebenbei lese ich auch sehr genau die Analysen von anderen Autoren bzw. Analysten.

Ich muss Ihnen mitteilen, dass Ihre Analysen mit Abstand die Besten und genauesten sind.

Die Masse der Analysen von sogenannten Gurus und Börsenprofis sind die reinsten Dampfplaudereien, die schreiben jeden Tag was anderes, je nachdem, wie die Kurse gerade stehen."


Darüber habe ich mich natürlich sehr gefreut!


Ab dem 8. Februar 2016 zeichnete sich für mich die untere Wende an den Märkten immer stärker ab. Für den DAX lag die nächste Wendemöglichkeit zu jenem Zeitpunkt bei ca. 8.694 Punkten. Neben meinen typischen Signalgebern in einer solchen Situation passten auch etliche Korrekturziele bei mehreren Aktien zu diesem Szenario:

Nachricht beim Stand vom 9. Februar 2016 an meine Kunden und Probe-Abonnenten:
"Das Tagestief der Deutschen Bank lag heute bei 13,03 Euro, also ganz nah am theoretischen Ziel von ca. 12,91 Euro. Aber es kommen auch noch andere Aktien hinzu, die heute an ihre Zielmarken gelaufen sind:

K+S hat die ca. 17,98 Euro erreicht, das Tagestief lag bei 17,95 Euro. ThyssenKrupp hat sein Ziel bei ca. 12,68 Euro mit einem Tagestief bei 12,59 Euro erreicht.

Lufthansa hat einen Reversal-Spike abgesetzt, noch unbestätigt, aber auf einem Niveau, das zumindest für eine lokale Wende reichen sollte. Andere Aktien aus dem DAX haben ebenfalls Niveaus erreicht, die ich dafür geeignet halte:

Bayer, theoretisch ab ca. 91,46 Euro, Linde mit dem heute erreichten Tagestief, das gilt auch für MUV.

Der MDAX und der TecDAX haben ebenfalls Reversal-Spikes abgesetzt, wenn auch noch unbestätigt. Für eine Pfeiffer Vacuum lag das Korrekturziel bei ca. 76,69 Euro, das Tagestief bei 76,37 Euro. Freenet hat sich meinem maximalen Korrekturziel bei ca. 25,87 Euro stark angenähert.

Die gestern beschriebenen Signalzustände beim DAX haben sich nochmal etwas verstärkt.

Die Chancen für eine zumindest lokale Wende sind damit enorm gestiegen."



Schauen Sie sich in den Grafiken an, wie schön und genau die unteren Umkehrpunkte getroffen wurden. Und welche bisher maximale Performance danach erzielt wurde.

Den stärksten Zuwachs erzielte die Aktie von ThyssenKrupp. Ein Plus von +64% ist für einen DAX-Wert in dieser kurzen Zeit beachtlich!

ThyssenKrupp, Tages-Chart, Stand: 14.04.2016

Anmerkung: Die Pfeile kennzeichnen die Zeitpunkte meiner jeweiligen Prognoserichtung. Blau für steigende, rot für fallende Kurse. Bullische Zielmarken sind blau, bärische Korrekturziele rot formatiert. Grau gefärbte Pfeile markieren eine falsche Einschätzung. Bei Pfeilkombinationen zeigt der oben liegende die zuerst vermutete Richtung an, der untere die anschließende.

Deutsche Bank
Es war zunächst allein diese Aktie, die ich als einen meiner indirekten Signalgeber für die DAX-Wendeprognose genutzt hatte. Das hatte am Tiefpunkt auch prima geklappt. Ausgerechnet sie als verschmähter Bankwert entwickelte sich zunächst am besten. Aber dann lag ich ab dem 11.03.16 zweimal hintereinander falsch.

Deutsche Bank, Tages-Chart, Stand: 14.04.2016


Pfeiffer Vacuum, Tages-Chart, Stand: 14.04.2016


Lufthansa, Tages-Chart, Stand: 14.04.2016


Bayer, Tages-Chart, Stand: 14.04.2016




Der Artikel wurde am 16.04.16 mit den nachfolgenden Beiträgen vervollständigt:

Linde, Tages-Chart, Stand: 15.04.2016


K+S
Nachdem die ersten beiden Korrekturziele bei 22,07 und 21,05 Euro nicht für eine Wende sorgten, hatte ich am 15.01.16 nachjustieren müssen - auf ca. 17,98 Euro. Die Aktie sackte am 11.0216 zwar nochmal etwas weiter nach unten durch, aber der untere Wendebereich wurde damit dennoch ganz gut getroffen.
K+S, Tages-Chart, Stand: 15.04.2016


Münchner Rück
Auch diese Aktie gab am übernächsten Handelstag nochmals etwas weiter nach, um sich dann aber auch recht stürmisch zu erholen. Viele meiner Mitbewerber wären sicherlich froh, wenn sie überhaupt öfters mal die Wende- und Einstiegspunkte in dieser Form treffen könnten.

Münchner Rück, Tages-Chart, Stand: 15.04.2016


Deutsche Börse
Das war die zehnte Aktie, zu der ich mich "erst" am 11.02.16 nach Handelsschluß geäußert hatte. Ihre Erholung dauerte "nur" 8 Handelstage an, aber es hatte am Tief trotzdem auf den Punkt genau gepasst.
Deutsche Börse, Tages-Chart, Stand: 15.04.2016


Freenet
Das ist bisher die einzige Aktie, die inzwischen unter das Niveau vom 11.02.16 zurückgefallen ist, nachdem auch sie sich zunächst deutlich erholen konnte. Sie wird übrigens an diesem Wochenende in meinem kostenpflichtigen Aktien-Ticker geupdatet.
Freenet, Tages-Chart, Stand: 15.04.2016



Im Zusammenhang mit der Wendeprognose wurden auch die beiden Indizes MDAX und TecDAX angesprochen. Die benannten Reversal-Spikes entwickelten volle Wirkung. Hier die dazu gehörenden Chart-Grafiken:

MDAX, Tages-Chart, Stand: 15.04.2016


TecDAX, Tages-Chart, Stand: 15.04.2016





Über 16 JAHRE spektakuläre Analysen und Prognosen von Red Shoes. Einige davon mit Alleinstellungs-Charakter. Gegen die breite Marktmeinung. Entscheiden auch Sie sich für Klasse statt Masse.

Hochprofitabel Traden und Investieren.


Sie hatten bereits ein unverbindliches Probe-Abo meines Red Letters? Und Sie möchten ab jetzt keine meiner Einschätzungen mehr verpassen? Dann melden Sie sich bitte hier zahlungspflichtig an.


Anzeige:

 

Bookmark and Share

 

Schließen

 

 

151 bisherige Beiträge zu diesem Wert:

2018.11.08 Red Letter-Info 6 Richtige auf einen Schlag!
2018.05.29 Red Letter-Info Kuriose Fehleinschätzung
2018.04.20 Red Letter-Info Kleiner Ausschnitt
2018.03.10 Red Letter-Info Power, Präzision & Performance
2018.02.16 Red Letter-Info Bilanz der Devisen- und Rohstoff-Analysen aus 2017
2018.01.16 Red Letter-Info Bilanz der US-Index-Analysen aus 2017
1 | 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26

Adidas, AIXTRON, Alcoa, Allianz, Amazon, Apple, ATX, bet-at-home, BioCryst, BioTech, Blue Pearl Mining, Bund Future, Coca Cola, Continental, Cytori, Daimler, DAX, DAX-Ticker, De Beira Goldfields, Dendreon, Deutsche Bank, Deutsche Börse, Dollar/Yen, DOW JONES, EADS, EM.TV, EnerGulf Resources, Euro STOXX, Euro/Dollar, FTSE 100, Gilead, Gold, Grenke Leasing, Hang Seng, Highlights, IDS Scheer, IN-motion, INDUS, Infineon, Info, Intel, Linde, Loewe, Lufthansa, Manz Automation, MDAX, Microsoft, MorphoSys, NASDAQ 100, Nikkei, Norddeutsche Affinerie, Ölpreis, Paion, Rambus, Red Letter-Info, Roche, S&P 500, SAP, SDAX, SGL Carbon, SMI, SolarWorld, SPX, TecDAX, ThyssenKrupp

 

 

 

 
 

Horst Szentiks | Red Shoes | BÖRSENSPEZIALIST

Horst Szentiks | Red Shoes | FIRMA
 

 Horst Szentiks


 
IMPRESSUM|KONTAKT|COPYRIGHT|Horst Szentiks | Red Shoes | UNTERSCHRIFT | Montag, 10.12.2018 | | By Carlos Miragaya, 2009 | MESECKE + MIRAGAYA