BEGRÜßUNG | ANALYSEN | RISIKO | KOLUMNE | PORTRAIT 
 Probe-Abo kostenlos & unverbindlich | Abo zahlungspflichtig bestellen | Angebot für institutionelle Anleger | Pressekodex 
 
 


11.12.2016 20:25 | Dow Jones | Scharfe Zwischenkorrektur voraus!

Olsberg (Horst Szentiks | red-shoes.de)
Börse, Index, DOW JONES


Anzeige:



Der Index hat eine fulminante Wahl-Rallye hingelegt. Dabei neue Allzeithochs in Serie erstürmt und viele Börsianer am Tiefpunkt auf dem völlig falschen Fuß erwischt.

Ich hatte beim Stand vom 4. November damit gerechnet. Auch öffentlich an anderer Stelle.

Auszug:
Es sieht außerdem so aus, als würde der Wahlkampf in den USA erheblichen Einfluß auf die Kurse haben. Eine Skandalmeldung jagt die nächste, die Verunsicherung scheint erheblich groß zu sein. Deshalb könnte ich mir auch vorstellen, daß die endgültige Entscheidung zu einem Ende der Korrektur führt. Einfach deshalb, weil dann Klarheit herrschen würde. Egal, welcher der beiden umstrittenen Kandidaten gewinnt. ...

Spätestens in 3 Tagen sollte sich die Situation also entscheiden. Und wegen der extremen Signallagen (auch bei den US-Indizes), die mit extremer Angst verbunden sind, gehe ich weiterhin von einer kurzfristig anstehenden fulminanten Gegenreaktion aus.


So sieht das bisherige Ergebnis aus:

Dow Jones, Tages-Chart, Stand: 09.12.2016

Anmerkung: Die Pfeile kennzeichnen die Zeitpunkte meiner jeweiligen Prognoserichtung. Blau für steigende, rot für fallende Kurse. Bullische Zielmarken sind blau, bärische Korrekturziele rot formatiert. Grau gefärbte Pfeile markieren eine falsche Einschätzung. Bei Pfeilkombinationen zeigt der oben liegende die zuerst vermutete Richtung an, der untere die anschließende.

Die aktuelle Situation:
In besonders trendstarken Phasen werden überkaufte Indikatoren regelmäßig ignoriert und helfen wenig bei der Beurteilung der Lage. Aber jetzt kommen mehrere Signale zusammen, die kritisch zu bewerten sind.

Neben extrem überkauften Indikatoren divergiert das Kursmomentum seit dem 17. November bärisch. Dem Anstieg geht folglich die Kraft aus.

Gekoppelt sind diese Daten mit der seltenen Red Shoes-"Gegenspannung". Diese wird noch durch Übertreibungsparameter ergänzt, deren Ausprägung in den letzten 10 Jahren nicht erreicht wurde.

Meine nächsten Etappenziele liegen bei ca. 19.804 und ca. 20.016 Punkten. Die 20.000er-Marke stellt naturgemäß einen überaus relevanten psychologischen Widerstand dar. Insofern würde das zu den technischen Signalgebern passen.

Außerdem würde ich das Sentiment in den USA mit überschäumender Euphorie beschreiben, was im Umkehrsinne ebenfalls sehr kritisch zu bewerten ist.

Die anderen Indizes, einschließlich unser DAX, sollten ihm dann folgen.

Ich gehe aber zunächst nur von einer Zwischenkorrektur aus, weil die übergeordnete Situation einwandfrei intakt ist und der Kapitalzufluß bis jetzt ebenfalls.



Studieren Sie mal in Ruhe die Ergebnisse aus meinem kostenpflichtigen Premiumbereich, die Red Letter-Infos.

Sie sind bereits in den Genuß eines Probe-Abo's gekommen?
Sie wollen wissen, wie meine aktuellen Markteinschätzungen zu DAX, Dow & Co, sowie Rohstoffen und Devisen aussehen?

Dann melden Sie sich bitte hier verbindlich für den zahlungspflichtigen Red Letter-Börsenbrief an.


Sie sind zum ersten Mal auf meiner Seite gelandet?
Sie möchten sich zunächst unverbindlich und kostenlos ein umfassenderes Bild von meinen zahlungspflichtigen Analysen und Prognosen machen?

Dann melden Sie sich bitte hier für ein kostenloses Probe-Abo an.

Das Probe-Abo endet automatisch nach 2 Wochen - ohne jegliche Abo-Verpflichtung.

 

Bookmark and Share

 

Schließen

 

 

20 bisherige Beiträge zu diesem Wert:

2018.10.06 Dow Jones Momentaufnahme
2018.09.24 Dow Jones Vorsicht, Euphorie!
2018.02.03 Dow Jones Momentaufnahme
2018.01.23 Dow Jones Kritisch historische Rekordwerte
2016.12.11 Dow Jones Scharfe Zwischenkorrektur voraus!
2011.02.16 Dow Jones UNVORSTELLBAR? - Die fulminanteste Rallye aller Zeiten! Eine Momentaufnahme zur ursprünglichen Analyse vom 26.08.2009.
1 | 2 3 4

Adidas, AIXTRON, Alcoa, Allianz, Amazon, Apple, ATX, bet-at-home, BioCryst, BioTech, Blue Pearl Mining, Bund Future, Coca Cola, Continental, Cytori, Daimler, DAX, DAX-Ticker, De Beira Goldfields, Dendreon, Deutsche Bank, Deutsche Börse, Dollar/Yen, DOW JONES, EADS, EM.TV, EnerGulf Resources, Euro STOXX, Euro/Dollar, FTSE 100, Gilead, Gold, Grenke Leasing, Hang Seng, Highlights, IDS Scheer, IN-motion, INDUS, Infineon, Info, Intel, Linde, Loewe, Lufthansa, Manz Automation, MDAX, Microsoft, MorphoSys, NASDAQ 100, Nikkei, Norddeutsche Affinerie, Ölpreis, Paion, Rambus, Red Letter-Info, Roche, S&P 500, SAP, SDAX, SGL Carbon, SMI, SolarWorld, SPX, TecDAX, ThyssenKrupp

 

 

 

 
 

Horst Szentiks | Red Shoes | BÖRSENSPEZIALIST

Horst Szentiks | Red Shoes | FIRMA
 

 Horst Szentiks


 
IMPRESSUM|KONTAKT|COPYRIGHT|Horst Szentiks | Red Shoes | UNTERSCHRIFT | Donnerstag, 13.12.2018 | | By Carlos Miragaya, 2009 | MESECKE + MIRAGAYA