BEGRÜßUNG | ANALYSEN | RISIKO | KOLUMNE | PORTRAIT 
 Probe-Abo kostenlos & unverbindlich | Abo zahlungspflichtig bestellen | Angebot für institutionelle Anleger | Pressekodex 
 
 


11.01.2018 21:11 | Red Letter-Info | Bilanz der DAX-Analysen aus 2017

Olsberg (Horst Szentiks | red-shoes.de)
Börse, Indizes, DAX

Diese Beiträge enthalten Eigenwerbung für den Red Letter. Sie informieren vornehmlich über die Ergebnisse aus meinem kostenpflichtigen Premiumbereich.

Seit März 2006 biete ich meinen eigenen kostenpflichtigen Börsenbrief an, nachdem ich mich von godmode-trader.de getrennt hatte.


Die nackten Zahlen:
Insgesamt läßt sich für das gesamte Jahr 2017 abermals eine sehr positive Bilanz aus meinen DAX-Prognosen ziehen:

58 Analysen habe ich geliefert. Davon waren 22 reine Situationsbeschreibungen.

36 davon enthielten klare Richtungsprognosen. Wobei davon 13 kombinierte Ansagen waren, also 26 Teileinschätzungen zur kurzfristigen Reihenfolge steigender und/oder fallender Kurse. Daraus ergeben sich 49 (Teil)Prognosen.

Davon waren über das ganze Jahr 4 falsch, wobei sich diese Fehleinschätzungen diesmal auf das zweite Halbjahr verteilen.

Inhaltliche Kernaussagen:
Gleich in der ersten Wochenanalyse des Jahres hatte ich meine beiden (noch offenen) Ziele, die ca. 12.463 und die ca. 13.417 ohne jede Einschränkung aufrecht gehalten.

Ergebnis:
Die 12.463 wurden am 25. April erreicht, sorgten aber nur für eine kurze, mehrtägige Zwischenkonsolidierung. Die 13.417 waren am 1. November Geschichte. Aber sie wurden noch am selben Tag überrannt und ich mußte mich in den folgenden Handelstagen schrittweise vorantasten, um den Beginn der damit erwarteten Korrektur identifizieren zu können.

Als nächstes Ziel kamen dann ca. 13.528 in Betracht. Am 7. November bis auf 2,44 Punkte per Tageshoch realisiert. Beim Stand vom 10. November gab ich mein Korrekturziel bekannt: ca. 12.730 Punkte. Sie wurden am ersten Handelstag des neuen Jahres bis auf 15 Punkte ausgelotet - und sorgten für eine stramme Erholung.

DAX, Tages-Chart, 2017

Anmerkung: Die Pfeile kennzeichnen die Zeitpunkte meiner jeweiligen Prognoserichtung. Blau für steigende, rot für fallende Kurse und schwarz für eine erwartete Seitwärtsbewegung. Grau gefärbte Pfeile markieren eine falsche Einschätzung. Bei Pfeilkombinationen zeigt der oben liegende die zuerst erwartete Richtung an. Bullische Zielmarken sind blau, bärische Korrekturziele rot formatiert. An einem i-Punkt wurde eine Situationsbeschreibung vorgenommen und/oder Handelsvorschläge gemacht.

Meine Kunden, die schon ab dem 11. Februar 2016 mit dem nachfolgenden Call auf steigende Kurse gesetzt - und sich an der übergeordneten bullischen Einschätzung gehalten hatten, konnten allein damit exzellente Gewinne erwirtschaften:

Beispiel für ein Finanzinstrument für die Spekulation auf den DAX

Dieses Knockout-Zertifikat hatte ich schon am 05.02.16 in meiner damaligen kostenpflichtigen Wochenanalyse vorgestellt - in Erwartung einer kurzfristig anstehenden, strammen Gegenreaktion:



Das Zertifikat erreichte in 2017 immerhin noch eine Performance von +61%.


Die Ergebnisse zu den US-Indizes, Devisen, Rohstoffen und Aktien folgen demnächst. Soviel kann ich schon verraten: sie sind insgesamt gleich gut.




Über 18 JAHRE spektakuläre Analysen und Prognosen von Red Shoes. Einige davon mit Alleinstellungs-Charakter. Gegen die breite Marktmeinung. Entscheiden auch Sie sich für Klasse statt Masse.

Hochprofitabel Traden und Investieren.



Sie hatten bereits ein unverbindliches Probe-Abo meines Red Letters? Und Sie möchten ab jetzt keine meiner Einschätzungen mehr verpassen? Dann melden Sie sich bitte hier zahlungspflichtig an.

 

Bookmark and Share

 

Schließen

 

 

151 bisherige Beiträge zu diesem Wert:

2018.11.08 Red Letter-Info 6 Richtige auf einen Schlag!
2018.05.29 Red Letter-Info Kuriose Fehleinschätzung
2018.04.20 Red Letter-Info Kleiner Ausschnitt
2018.03.10 Red Letter-Info Power, Präzision & Performance
2018.02.16 Red Letter-Info Bilanz der Devisen- und Rohstoff-Analysen aus 2017
2018.01.16 Red Letter-Info Bilanz der US-Index-Analysen aus 2017
1 | 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26

Adidas, AIXTRON, Alcoa, Allianz, Amazon, Apple, ATX, bet-at-home, BioCryst, BioTech, Blue Pearl Mining, Bund Future, Coca Cola, Continental, Cytori, Daimler, DAX, DAX-Ticker, De Beira Goldfields, Dendreon, Deutsche Bank, Deutsche Börse, Dollar/Yen, DOW JONES, EADS, EM.TV, EnerGulf Resources, Euro STOXX, Euro/Dollar, FTSE 100, Gilead, Gold, Grenke Leasing, Hang Seng, Highlights, IDS Scheer, IN-motion, INDUS, Infineon, Info, Intel, Linde, Loewe, Lufthansa, Manz Automation, MDAX, Microsoft, MorphoSys, NASDAQ 100, Nikkei, Norddeutsche Affinerie, Ölpreis, Paion, Rambus, Red Letter-Info, Roche, S&P 500, SAP, SDAX, SGL Carbon, SMI, SolarWorld, SPX, TecDAX, ThyssenKrupp

 

 

 

 
 

Horst Szentiks | Red Shoes | BÖRSENSPEZIALIST

Horst Szentiks | Red Shoes | FIRMA
 

 Horst Szentiks


 
IMPRESSUM|KONTAKT|COPYRIGHT|Horst Szentiks | Red Shoes | UNTERSCHRIFT | Donnerstag, 13.12.2018 | | By Carlos Miragaya, 2009 | MESECKE + MIRAGAYA