BEGRÜßUNG | ANALYSEN | RISIKO | KOLUMNE | PORTRAIT 
 Probe-Abo kostenlos & unverbindlich | Abo zahlungspflichtig bestellen | Angebot für institutionelle Anleger | Pressekodex 
 
 


26.08.2009 02:52 | DAX | UNVORSTELLBAR? - Die fulminanteste Rallye aller Zeiten!

Düsseldorf (Horst Szentiks | red-shoes.de)
Börse :DAX, :DOW JONES, Aktien-Indizes


"Die größte Depression aller Zeiten"? Ein absolutes Horror-Szenario. Nicht von mir. Und nicht mit mir. Ich halte dagegen. Aus rein technischer Sicht. Ganz nüchtern. Doch zunächst noch einmal der erweiterte Rückblick auf die DAX-Entwicklung:

17. April 2009. Kurs: 4.676 Punkte. Das Ende der Rallye sollte erreicht sein. Sagten die Superbären. Neue Jahrestiefs sollten uns bevorstehen. Ich hatte dagegen gehalten. Meine These: „Der große Bluff vom großen Bär“. Meine Prognose: „Bullenstampede auf Sicht der anschließenden Wochen und Monate“.

31. Mai 2009. Kurs: 4.940 Punkte. Die Bären hatten nachjustiert. Ende der Rallye nun bei 5.350 Punkten. Wieder dagegen gehalten. Auf Trendwende-Muster hingewiesen und ca. 6.122 Punkte bis zum Jahresende prognostiziert. Titelthema „Dynamik“.

13. Juni 2009. Kurs: 5.069 Punkte. Grundsatzrede mit Fakten untermauert. Übergeordnete Trendwende-Situation als intakt beschrieben. Ohne „wenn und aber“ und ohne Alternativ-Szenarios. Bei Tradesignalonline.com, dem zentralen deutschen Forum für Technische Analyse, aber auch öffentlich auf eine anstehende Korrektur hingewiesen. Sie dauerte 1 Monat lang. Neue Tiefstände kategorisch ausgeschlossen. Dann ab 4.570 die Gegenbewegung erwartet.

9. August 2009. Kurs: 5.458 Punkte. Die – erwartete – Bullenstampede hat viele überrollt. Mein Titelthema: „Dynamik, zweiter Teil“.

25. August 2009. Kurs: 5.557 Punkte. Das ist der aktuelle Stand. Bei 5.553 lag übrigens das nächste Ziel. Heute erreicht.

DAX – Wochen-Chart, Stand: 25.08.09:


Die zuletzt beschriebene inverse Kopf-Schulter-Formation (SKS) wurde mit dem letzten Wochentief „bestätigt“. Damit liegt ein noch größeres Trendwende-Muster vor. Schritt für Schritt wurde es in den letzten 5 Monaten nach oben ausgebaut. Ganz abgesehen davon, daß der primäre langfristige Downtrend bereits im Juli nach oben durchbrochen wurde.

Die - positive - Faktenauflistung vom 13.06.09 kann also um 2 weitere Punkte ergänzt werden.

Dem oben zitierten Horror-Szenario stelle ich exemplarisch folgende Grafik (aus meinem Premiumbereich vom 14.08.09) entgegen:

Dow Jones – Monats-Chart seit 1929:


Ich zitiere dazu aus der Premium-Wochenanalyse vom 14.08.09:

„Zunächst noch einmal zur übergeordneten Lage:
Obwohl ich in der letzten Woche noch einmal ausdrücklich dazu eine Anmerkung vorgenommen hatte, sorgten die Ankündigungen anderer Protagonisten mit der „schwersten Depression aller Zeiten“ dafür, daß ich dazu erneut Stellung nehmen sollte.

Ich kann mich aber nur wiederholen. Zur besseren Veranschaulichung soll zusätzlich der Monats-Chart mit dem RSI-Indikator dienen. Die grünen Farbtupfer kennzeichnen die bisher extremsten historischen Punkte. Sie waren jeweils Ausgangspunkt für eine atemberaubende mehrjährige Hausse.

Außerdem können Sie daraus ersehen, daß immer dann, wenn der RSI sich in dem Wertebereich um die 30 bewegt hatte, eine kräftige Rallye einsetzte.“



Fazit:
Ich gehe davon aus, daß die fulminanteste Börsenrallye aller Zeiten gestartet wurde. Das DAX-Ziel bei ca. 6.122 Punkten kann nun schon vorzeitig innerhalb der nächsten 3 Wochen erreicht werden. Dort sollte dann eine neue spürbare Konsolidierung einsetzen. Anschließend läge das nächste markante Kursziel bei ca. 7.980 Punkten. Erreichbar innerhalb der nächsten 6 Monate. Und das dürfte dann noch lange nicht alles gewesen sein.

Für den Dow Jones ergeben sich analog dazu ca. 10.327 und ca. 12.300 Punkte.

 

Bookmark and Share

 

Schließen

 

 

60 bisherige Beiträge zu diesem Wert:

2018.04.27 DAX Momentaufnahme
2018.03.11 DAX Island Reversal - quasi versteckt
2017.04.25 DAX Und wieder ein Etappenziel erreicht
2015.11.21 DAX Imponierendes Island Reversal-Muster
2015.05.02 DAX Hocheffiziente und verblüffende Signalwirkungen exakt am Oktobertief - und am Aprilhoch!
2014.06.05 DAX Erstmalig über 10.000 Punkten!
1 | 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Adidas, AIXTRON, Alcoa, Allianz, Amazon, Apple, ATX, bet-at-home, BioCryst, BioTech, Blue Pearl Mining, Bund Future, Coca Cola, Continental, Cytori, Daimler, DAX, DAX-Ticker, De Beira Goldfields, Dendreon, Deutsche Bank, Deutsche Börse, Dollar/Yen, DOW JONES, EADS, EM.TV, EnerGulf Resources, Euro STOXX, Euro/Dollar, FTSE 100, Gilead, Gold, Grenke Leasing, Hang Seng, Highlights, IDS Scheer, IN-motion, INDUS, Infineon, Info, Intel, Linde, Loewe, Lufthansa, Manz Automation, MDAX, Microsoft, MorphoSys, NASDAQ 100, Nikkei, Norddeutsche Affinerie, Ölpreis, Paion, Rambus, Red Letter-Info, Roche, S&P 500, SAP, SDAX, SGL Carbon, SMI, SolarWorld, SPX, TecDAX, ThyssenKrupp

 




Die zentralen Prognosen aus 2009
18.01.2009 |
Ölpreis | unterer Wendepunkt erreicht?
19.04.2009 |
DAX | Der große Bluff vom großen Bär
09.06.2009 |
DOW JONES | Die Bärenhöhle wird zur Hölle!
11.06.2009 |
NASDAQ 100 | Solide und standfest
26.08.2009 |
UNVORSTELLBAR? - Die fulminanteste Rallye aller Zeiten!
13.09.2009 |
DOW JONES | Höllisches Kursfeuerwerk
29.11.2009 |
NASDAQ 100 | Überraschung? Es brodelt!
24.12.2009 |
NASDAQ 100 | Ausbruch!


Die zentralen Prognosen aus 2010
15.04.2010 |
DOW JONES | und INTEL an wichtigen Zielmarken!
09.06.2010 |
DOW JONES | Die Chance ist da!


Red Shoes in der Presse
Der Reiz der Nackenlinie
Quelle: www.spiegel.de

 

 

 
 

Horst Szentiks | Red Shoes | BÖRSENSPEZIALIST

Horst Szentiks | Red Shoes | FIRMA
 

 Horst Szentiks


 
IMPRESSUM|KONTAKT|COPYRIGHT|Horst Szentiks | Red Shoes | UNTERSCHRIFT | Montag, 10.12.2018 | | By Carlos Miragaya, 2009 | MESECKE + MIRAGAYA