BEGRÜßUNG | ANALYSEN | RISIKO | KOLUMNE | PORTRAIT 
 Probe-Abo kostenlos & unverbindlich | Abo zahlungspflichtig bestellen | Angebot für institutionelle Anleger | Pressekodex 
 
 


23.09.2007 13:55 | Red Letter-Info | Power, Präzision & Performance

Exklusiv-News
Stand: 21. September 2007

DAX - antizyklisch ins Plus getradet
Dow Jones - 48 Prognosen, 3 davon falsch
NASDAQ 100 - Ziel bei 2.033 auf 0,9 Punkte genau getroffen
S&P 500 - Ziel bei 1.537 auf 1,74 Punkte genau getroffen

Gold - Ziel: 739,65 US-Dollar, Abweichung: 15 Cent
Euro - Ziel: 1,4113 US-Dollar, Abweichung: 8 Pips

Volkswagen - Kaufempfehlung 397% im Plus!
SGL Carbon - Kaufempfehlung 193,2% im Plus!
Aixtron - Kaufempfehlung 145% im Plus!
D + S europe - Kaufempfehlung 78% im Plus!
Deutsche Bank - Ziel bei 107 Euro exakt getroffen

TWINTEC - antizyklische Kauforder real umsetzbar


DAX
Schon im Herbst 2004 wurden die 8.149 Punkte als erstes langfristiges Ziel ausgegeben. In der Zwischenzeit kein einziges Mal in Frage gestellt. Im Oktober 2006 für 2007 anvisiert. (Gegen die breite Marktmeinung). Am 13. Juli 2007 fast exakt getroffen. Mit 2,57 Punkten Abweichung.

Apokalytische Schlagzeilen zuletzt im August. „Raus aus Aktien!“ „Der Markt vor seinem Armageddon?“ Ich habe dagegen gehalten. Trotz aller negativer Nachrichten. Am 10. August - und am 17. August meine Einstellung bekräftigt. Dort lag das Korrekturtief. Zugegeben, das war dieses Mal nicht einfach zu handeln. Trotz richtiger Einschätzungen zu den kurzfristigen Schwankungen nach unten und oben. Dieses Mal sind mir auch ein paar Verlusttrades unterlaufen.

Zuletzt am Montag wieder long gegangen. Antizyklisch in der ersten Handelsstunde. Dort lag das Wochentief. Den untersten Startpunkt der Handelswoche also ziemlich gut erwischt. Die neuesten drei Positionen sind im Plus. Mit 324, 272 und 210 Gewinnpunkten. Nach 5 Handelstagen.

Der Rest der langfristigen Positionen zur Zeit mit 1.298 und 2.474 Gewinnpunkten!

Die langfristige Prognosebilanz ist unverändert positiv. Abgeliefert habe ich bisher insgesamt 96 Einschätzungen zum DAX in diesem Jahr. Nur 5 davon waren falsch.

Dow Jones
Ein „Morning Doji Star“ am Tiefpunkt. Am 17. August. Sofort konsequent interpretiert. „Eine starke Aufwärtsbewegung sollte folgen“. So kam es auch. Gilt auch für die anderen US-Indizes.

Am 7. September wurden Rekordübertreibungen nach unten konstatiert. Ab 13.000 mit einer Erholung gerechnet. Bei 13.022 setzte sie ein. Bei 13.518 sollte eine Konsolidierung im Intradayverlauf einsetzen. Exakt gepasst. Abweichung 0,36 Punkte, dann 4 Stunden seitwärts. Bei 13.840 lag ein weiteres Ziel. Am Mittwoch erreicht.

Die bisherige Jahresbilanz zum Dow Jones: 48 Prognosen, nur 3 davon waren falsch.

NASDAQ 100
Kurzfristiges Schwankungsrisiko am 24. August auf 1.904 und anschließend 2.033 geschätzt. Zwei Tage später die 1.904 um nur 5 Punkte verfehlt. Die 2.033 konsequent aufrecht gehalten. Am 4. September war es soweit. Das Tageshoch lag bei 2.032,1 Punkten. Auf der Stelle setzte eine 4-tägige Konsolidierung ein. Wieder ein „zyklisch relevantes“ Kursziel.

S&P 500
Am 17. August das Ziel bei 1.537 prognostiziert. Am Mittwoch auf 1,74 Punkte genau getroffen. Es war das Wochenhoch. Auf der Stelle begann der Index, zu konsolidieren. Vorher wurde die Marke bei 1.431 als Zwischenkonsolidierung richtig eingeschätzt. Mit 1,01 Punkten Abweichung am 28. August.

Volkswagen - Kaufempfehlung 397% im Plus!
Die Analysenreihe wurde am 29. Juli 2001 mit einer sehr bärischen Prognose begonnen. Bei wallstreet-online.de. Am 17. August 2004 (in meinem damaligen Premiumbereich bei godmode-trader.de) dann die Wende nach oben prognostiziert: „Nur Kaufsignale!“ lautete das Resume fast exakt am Tiefpunkt. Die übergeordnete bullische Einschätzung wurde seitdem kein einziges Mal revidiert. 397% Plus sind das aktuelle Ergebnis mit einem schweren DAX-Wert!

Am 15. August 2007 änderte ich erstmalig die Stop-Strategie, um zumindest hohe Teilgewinne zu realisieren. Bisher nicht ausgelöst. Das Ziel bei 149,49 Euro wurde am 21. August erreicht. Nur einen Tag später das lokale Top platziert. Die Aktie begann ihre Seitwärtskonsolidierung auf höchstem Niveau - und steigt weiter!

SGL Carbon - Kaufempfehlung 193,2% im Plus!
Kaufkurs 13,30 Euro. Performance 193,2%.

Aixtron - Kaufempfehlung 145% im Plus!
Bodenmuster am 28. Juli 2006 identifiziert. Performance seitdem in der Spitze 145%. Erstes Korrekturziel bei 5,14 Euro exakt und ohne jede Abweichung am 2. August getroffen. Zweites Korrekturziel bei 5,12 Euro um 7 Cent unterschritten.

D + S europe - Kaufempfehlung 78% im Plus!
Erste Kaufempfehlung am 10. Januar 2007. Performance in der Spitze bisher 78%.

Deutsche Bank - Ziel bei 107 Euro exakt getroffen
Ausbruch aus dem langfristigen Downtrend Ende 2003 bei 55 Euro recht genau erwischt. Im September 2005 die Ziele bei 107 und 124,50 Euro prognostiziert. Die 107 am 24. Januar 2007 exakt per Tageshoch getroffen. Vom nächsten nur rund 6 Euro entfernt gewesen.

Die Aktie hat begonnen, im vermuteten Korrekturbereich zwischen 88 und 86 Euro nach oben zu drehen.

Gold und Euro
Gold - Ziel: 739,65 US-Dollar, Abweichung: 15 Cent
Euro - Ziel: 1,4113 US-Dollar, Abweichung: 8 Pips
Ausnahmsweise stehen die beiden aktuellsten Beiträge dazu im kostenfreien Bereich zur Verfügung. Auch als kostenloser Download des Originaldokumentes.

TWINTEC - antizyklische Kauforder gelungen
Neu im Musterdepot. Kauforder vom 16. August auf 19,64 Euro gesetzt, Stop zunächst auf 15,64 Euro. Am folgenden Handelstag bedient. Nur 14 Cent vom Korrekturtief entfernt. Perfomance nach 11 Tagen: 37,4% in der Spitze.

Aktueller Kundenkommentar: (vom 20.09.07 zum DAX)
"Sie waren letzlich wieder sehr, sehr gut (!) mit Ihrer Analyse :-)
auch wenn der Markt ein wenig holpriger war
Ich wiederhole mich gerne:
klasse Arbeit
und Sie sind echt der ENZIGE Analyst, welchen ich überhaupt lese :-)
Sonnige Grüße aus Indiana"

P.S.

 

Bookmark and Share

 

Schließen

 

 

151 bisherige Beiträge zu diesem Wert:

2013.01.19 Red Letter-Info Satte Gewinne erwirtschaftet
2012.10.16 Red Letter-Info Wieder eine Nullnummer im positivsten Sinne
2012.10.06 Red Letter-Info MorphoSys - über 260% im Plus!
2012.10.03 Red Letter-Info Trefferquote immer noch über 90%
2012.08.30 Red Letter-Info Und wieder ein Richtungswechsel nach Erreichen meiner nächsten Etappenziele
2012.08.08 Red Letter-Info DAX am vierten Ziel, Musterdepotaufnahme einer Aktie gelungen
1 2 3 4 5 6 7 | 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26

Adidas, AIXTRON, Alcoa, Allianz, Amazon, Apple, ATX, bet-at-home, BioCryst, BioTech, Blue Pearl Mining, Bund Future, Coca Cola, Continental, Cytori, Daimler, DAX, DAX-Ticker, De Beira Goldfields, Dendreon, Deutsche Bank, Deutsche Börse, Dollar/Yen, DOW JONES, EADS, EM.TV, EnerGulf Resources, Euro STOXX, Euro/Dollar, FTSE 100, Gilead, Gold, Grenke Leasing, Hang Seng, Highlights, IDS Scheer, IN-motion, INDUS, Infineon, Info, Intel, Linde, Loewe, Lufthansa, Manz Automation, MDAX, Microsoft, MorphoSys, NASDAQ 100, Nikkei, Norddeutsche Affinerie, Ölpreis, Paion, Rambus, Red Letter-Info, Roche, S&P 500, SAP, SDAX, SGL Carbon, SMI, SolarWorld, SPX, TecDAX, ThyssenKrupp

 






Red Shoes in der Presse
Der Reiz der Nackenlinie
Quelle: www.spiegel.de

 

 

 
 

Horst Szentiks | Red Shoes | BÖRSENSPEZIALIST

Horst Szentiks | Red Shoes | FIRMA
 

 Horst Szentiks


 
IMPRESSUM|KONTAKT|COPYRIGHT|Horst Szentiks | Red Shoes | UNTERSCHRIFT | Donnerstag, 13.12.2018 | | By Carlos Miragaya, 2009 | MESECKE + MIRAGAYA