BEGRÜßUNG | ANALYSEN | RISIKO | KOLUMNE | PORTRAIT 
 Probe-Abo kostenlos & unverbindlich | Abo zahlungspflichtig bestellen | Angebot für institutionelle Anleger | Pressekodex 
 
 


12.12.2010 11:58 | AIXTRON | Am Tweezers Top und Gap-Widerstand, aber ...!

Düsseldorf (Horst Szentiks | red-shoes.de)
Börse :Aktien, :AIXTRON, TecDAX


Rückblick
Schon im Jahr 2006 einer meiner Top-Favoriten. In 2007 das damalige Jahreshoch richtig prognostiziert. Den längerfristigen Durchbruch dann bis 2009 erwartet. Das war richtig.

Bei 29,00 Euro lag eines meiner Zwischenziele. Am 25. April eine Zwischenkorrektur erwartet. Auf den Tag genau den richtigen Zeitpunkt dafür erwischt. Zu einem Zeitpunkt, als andere mit "strong buy" eine forcierte Kaufempfehlung ausriefen.

Im August deklarierten dann etliche Marktteilnehmer eine obere Trendwende. In Form einer Kopf-Schulter-Formation (SKS). Deren Nackenlinie definierte ich als "Angstlinie" - und favorisierte ein bärisches Fehlsignal.

So geschah es. Das Ende der Korrektur am 18. September vermutet. Zu einem Zeitpunkt, an dem meine Kritiker "die Aktie wie eine heiße Herdplatte nicht anrühren würden".

Das bisherige Ergebnis: in der Spitze 28,86 Euro, knapp unterhalb des bisherigen Rallyehochs - und obwohl ich zweifelsfrei befangen bin, konnte ich meine Kunden und Leser mit den richtigen Einschätzungen durch die bisherige Zwischenkorrektur führen.

AIXTRON, Tages-Chart, Stand: 10.12.10


Anmerkung: Die Pfeile kennzeichnen die Zeitpunkte meiner jeweiligen Prognoserichtung. Blau für steigende, rot für fallende Kurse und schwarz für eine erwartete Seitwärtsbewegung. Grau gefärbte Pfeile markieren eine falsche Einschätzung. Bullische Zielmarken sind blau, bärische Korrekturziele rot formatiert. An einem i-Punkt wurde eine Situationsbeschreibung vorgenommen und/oder Handelsvorschläge gemacht.


Die drohende SKS wurde also definitiv zu einem bärischen Fehlsignal. Das wirkt sich im logischen Umkehrschluß in der Regel umso bullischer aus.

Stattdessen kann man den Kursverlauf seit Ende April auch als bullisch fallenden Keil interpretieren. Er wurde Anfang Dezember schlußendlich regelkonform nach oben aufgelöst. Also ein Fortsetzungssignal der seit März 2009 laufenden Rallye.

Die aktuelle Barriere setzt sich aus mehreren Komponenten zusammen: aus dem Gap-Widerstand, der am 28.April bei 27,78 Euro aufgerissen wurde. Und aus dem Tweezers Top bei 29,10 Euro.

Verstärkt wird diese Zone noch durch einen alten langfristigen Horizontal-Widerstand aus dem Jahre 2001 bei 30,49 Euro. Im Wochen-Chart habe ich die gesamte Zone rot unterlegt. (Der Übersichtlichkeit halber wurden dort die meisten Prognosepfeile zur diesjährigen mehrmonatigen Korrekturbewegung weggelassen). Bei ca. 30,94 Euro liegt sowieso ein noch offenes Zwischenziel.

AIXTRON, Wochen-Chart, Stand: 10.12.10


Beachten Sie bitte, daß ich in einer neuen Analyse grundsätzlich immer Bezug auf meine letzte Einschätzung nehme. Auch dann, wenn diese falsch gewesen sein sollte. Und zwar durchgehend in den letzten 10 Jahren! Sie erkennen in meinen Grafiken auf einen Blick, zu welchen Zeitpunkten ich welche Richtung prognostiziert hatte. Diese Form der Dokumentation ist absolut nicht selbstverständlich.

Können Sie mir einen anderen Börsendienst benennen, der seine Historie genauso konsequent und lückenlos präsentiert?


Ausblick:
Kurzfristig mag der Angriff auf diese starke Widerstandsbarriere noch nicht gelingen, weil die Aktie überkauft ist und auch beachtliche Übertreibungsparameter zeigt.

Als wichtigste relevante Unterstützungen für eine eventuelle Zwischenkonsolidierung schätze ich die Trendlinien bei 25,19 Euro, 24,59 und 23,63 Euro ein.

Sobald aber der Durchbruch gelingt - wovon ich ausgehe - kommen die noch offenen mittel- und langfristigen Ziele wieder ins Visier. Ca. 34,59 Euro und sogar Kursziele im 54er- und 78er-Bereich.


Der Autor erklärt, dass er diese Aktie selber hält. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes. Beachten Sie bitte auch den Risikohinweis und Haftungsausschluß auf meiner Website.

 

Bookmark and Share

 

Schließen

 

 

20 bisherige Beiträge zu diesem Wert:

2011.06.19 AIXTRON Hinweis
2011.01.11 AIXTRON Erstmalig über 1.000% im Plus!
2011.01.08 AIXTRON Sprengt alle Widerstände!
2011.01.06 AIXTRON Momentaufnahme
2010.12.12 AIXTRON Am Tweezers Top und Gap-Widerstand, aber ...!
2010.11.28 AIXTRON 753% im Plus!
1 | 2 3 4

Adidas, AIXTRON, Alcoa, Allianz, Amazon, Apple, ATX, bet-at-home, BioCryst, BioTech, Blue Pearl Mining, Bund Future, Coca Cola, Continental, Cytori, Daimler, DAX, DAX-Ticker, De Beira Goldfields, Dendreon, Deutsche Bank, Deutsche Börse, Dollar/Yen, DOW JONES, EADS, EM.TV, EnerGulf Resources, Euro STOXX, Euro/Dollar, FTSE 100, Gilead, Gold, Grenke Leasing, Hang Seng, Highlights, IDS Scheer, IN-motion, INDUS, Infineon, Info, Intel, Linde, Loewe, Lufthansa, Manz Automation, MDAX, Microsoft, MorphoSys, NASDAQ 100, Nikkei, Norddeutsche Affinerie, Ölpreis, Paion, Rambus, Red Letter-Info, Roche, S&P 500, SAP, SDAX, SGL Carbon, SMI, SolarWorld, SPX, TecDAX, ThyssenKrupp

 

31.08.2010 | Horst Szentiks
im Interview mit dem Deutschen Anleger Fernsehen:
"Dieses Mal ist es kein bearishes Fehlsignal"

18.08.2010 | Gute Chancen für Angriff nach oben
05.08.2010 | DAX hat Potenzial bis 7140 Punkte


Neue Kolumne:
Hexensabbat an der Börse
Eine künstlerische Performance am 17. Dezember 2010

Ein Projekt von Carlos Miragaya




Die zentralen Prognosen aus 2009
18.01.2009
Ölpreis | unterer Wendepunkt erreicht?
19.04.2009
DAX | Der große Bluff vom großen Bär
09.06.2009
DOW JONES | Die Bärenhöhle wird zur Hölle!
11.06.2009
NASDAQ 100 | Solide und standfest
26.08.2009
UNVORSTELLBAR? - Die fulminanteste Rallye aller Zeiten!
13.09.2009
DOW JONES | Höllisches Kursfeuerwerk
29.11.2009
NASDAQ 100 | Überraschung? Es brodelt!
24.12.2009
NASDAQ 100 | Ausbruch!

Bisherige Prognosen aus 2010
05.01.2010
NASDAQ 100 | Treffergenauigkeit: 0,02 Punkte
15.04.2010
DOW JONES | und INTEL an wichtigen Zielmarken!
25.04.2010
AIXTRON | Über 627% im Plus!
09.06.2010
DOW JONES | Die Chance ist da!
11.07.2010
AIXTRON | Dreifach-Boden?
27.07.2010
Coca Cola | beendet die Korrektur
29.07.2010
Manz Automation | Solides Bodenmuster
01.08.2010
DAX | Big Picture - Ursachenforschung
und Zielprojektionen

08.08.2010
AIXTRON | Nichts für schwache Nerven!
10.08.2010
Coca Cola | Achtung, ganz nah am nächsten Ziel
14.08.2010
Coca Cola | Die Warnung kam genau passend
14.08.2010
Bund Future | Noch ein Allzeithoch und dann der Crash?
15.08.2010
ATX | Rebound an der Wiener Börse?
16.08.2010
AIXTRON | Über der Angstlinie
22.08.2010
Bund Future | Beide Ziele erreicht - und nun?
29.08.2010
Bund Future | Erster Bruch
einer mehrwöchigen Uptrendlinie

02.09.2010
Coca Cola | bricht nach oben aus
04.09.2010
ATX | Erster Ausbruch aus dem Korrekturmuster
05.09.2010
Bund Future | Zweite Linie gebrochen
13.09.2010
Coca Cola | 12 Prognosen, 11 Treffer
18.09.2010
ATX | Ziel bei 2.540 auf 1 Punkt genau getroffen
18.09.2010
AIXTRON | Ende der Korrektur?
10.10.2010
ATX | Wichtiger Widerstand bei 2.560 durchbrochen
17.10.2010
AIXTRON | Durchbricht zwei Widerstandsbollwerke auf einmal
17.10.2010
ATX | Bodenmuster regelkonform nach oben aufgelöst
14.10.2010
Gold | Wo liegt das Ende der Fahnenstange?
31.10.2010
Bund Future | Kurze Erholung angezeigt

08.11.2010
AIXTRON | Ausbruch und schon wieder +744% im Plus!
14.11.2010
Coca Cola | Ziel bei 62,10 US-Dollar erreicht und seit Mai 2009 fehlerfrei!
21.11.2010
Coca Cola | Auch das Ziel bei 63,74 US-Dollar erreicht
28.11.2010
AIXTRON | 753% im Plus!



Hochprofitabel Traden und Investieren.
Testen Sie den exklusiven Red Shoes-Letter. Kostenlos und unverbindlich, 2 Wochen lang. Das Probe-Abo endet automatisch, wenn Sie sich anschließend nicht verbindlich für das Kunden-Abo anmelden.
.
Die Trefferquote seit März 2006: über 90%!

Das gebührenpflichtige Kunden-Abo kostet 111 Euro pro Monat, inklusive Mehrwertsteuer. Die Mindestbezugsdauer beträgt 3 Monate.








Red Shoes in der Presse
Der Reiz der Nackenlinie
Quelle: www.spiegel.de




HUELLA | SIGNATUR | PRÄSENZ
2010071616VC | Leo's | RS | TORO | BULLE | OSO | BÄR | Börse

 

 

 
 

Horst Szentiks | Red Shoes | BÖRSENSPEZIALIST

Horst Szentiks | Red Shoes | FIRMA
 

 Horst Szentiks


 
IMPRESSUM|KONTAKT|COPYRIGHT|Horst Szentiks | Red Shoes | UNTERSCHRIFT | Donnerstag, 13.12.2018 | | By Carlos Miragaya, 2009 | MESECKE + MIRAGAYA